Suche
  • Martina

Was ist Thetareading

Aktualisiert: 8. Sept 2019


Der Begriff Thetareading ist dir beim Durchstöbern meiner Seite bereits einige Male begegnet. Thetareading ist eine einfache Methode, sich mit der geistigen Welt und den feinstofflichen Ebenen zu verbinden, um einerseits Informationen über Ursachen von Beschwerden oder den aktuellen Zustand eines Klienten abzufragen und anderseits Heilimpulse am Klienten auszulösen. Die Heilung und Kommunikation erfolgt durch die Person die behandelt, an den Klienten. Für den Klienten ist dies somit eine relativ passive Methode. Durch den Zustand der Thetawellen im Gehirn ist Heilung möglich. Gleichzeitig ist die Person, die behandelt mit der Quellenergie verbunden und kann somit Informationen anzapfen, die für den Klient wichtig sein können und vielleicht noch im Dunkeln verborgen sind.


Das Quellfeld umgibt die gesamte Erde. Es ist wie ein grosser Server, auf dem alle je gedachten Gedanken, ausgesprochenen Worte, gefühlten Gefühle gespeichert sind. Ich stelle es mir gerne wie den Zentralcomputer vor, zu welchem jeder Mensch einen Zugangscode hat. Die Quellenergie ist die allumfassende Energie, die alles möglich macht und alle Antworten kennt. Das Thetareading bedient sich hauptsächlich dieser Energie, aber lädt auch die geistige Welt, also Geistwesen, Naturwesen und Engel mit ein, sofern es notwendig ist. Es ist eine vielfältig und universell einsetzbare Methode. Manchmal sind die Themen jedoch so komplex, dass wir sie von verschiedenen Perspektiven betrachten müssen und der Ursache Schritt für Schritt auch noch mit anderen Methoden und Lesetechniken z.B. über das Energiesystem des Klienten, wie Aura, Chakras, Sammlungspunkt, Sushumnakanal, etc. auf den Grund gehen dürfen.


Mit der einzigartigen Technik von Thetareading, welches übrigens von Franziska Huber, Winterthur ins Leben gerufen wurde und auch von ihr persönlich gelehrt wird, ist Heilung bis auf Zellebene möglich, Beziehungen können wieder auf die Herzebene gebracht werden, Entscheidungen können besser getroffen werden und durch die energetische Wirbelsäulenaufrichtung können sich Veränderungen im ganzen Körper und emotionalen System manifestieren. Immer zum höchsten und besten Wohl aller Beteiligten.


Es dürfen auch da Wunder geschehen, wenn der Klient offen und bereit ist, durch die geöffneten Türen nach einer Behandlung zu gehen.


Ich benutze das Thetareading nur noch sehr selten als einzige Methode, weil ich festgestellt habe, dass die Heilung und Veränderung noch stärker wirkt, wenn der Körper und der Klient selbst in den Prozess miteinbezogen werden. Ein Trauma z.B. setzt sich immer auch im Körper fest und muss auch mit einem gewissen Körpereinsatz und dem Einsatz des inneren instinktiven und ursprünglichen Teils wieder aus dem gesamten System gelöst werden. Thetareading wird aber immer ein Teil meiner Behandlung ausmachen, da es auch das ist, womit ich schon so wunderbare Ergebnisse für die Menschen erzielen durfte und es meine Basis ist. Es hat mir auf meinem persönlichen Weg für mich selbst und meine Familie und Freunde schon so oft weitergeholfen und tut es immer noch.


Willst du das Thetareading selbst erlernen, dann schau gerne bei Franziska auf www.thetareading.ch nach. Willst du es erst einmal selbst erleben, vereinbare gerne einen Termin bei mir. Ich freue mich sehr!

112 Ansichten

SO FINDEST DU MICH

Martina Salathé

Felsgutstieg 17

8200 Schaffhausen

info@martinasalathe.com

+41 79 525 62 60

Montag 9 - 11 Uhr

Montag 18 - 20 Uhr

Dienstag 18 - 20 Uhr

Donnerstag 9 - 11 Uhr

 

Oder nach Vereinbarung.

NEWSLETTER

KONTAKT

SOCIALMEDIA

  • Instagram
  • Facebook

© 2019 by Martina Salathé, Felsgutstieg 17, 8200 Schaffhausen, Impressum & Datenschutzerklärung